deen

Rückblick 2006

Januar 2006
20.000 Besucher auf unserer Homepage.

Februar 2006
war die Mitgliederhauptversammlung mit der Entlastung und Wiederwahl des Vorstandes für die nächsten zwei Jahre. Meike Wiese wird einstimmig zur "Secretary" des Chapters gewählt, Diethard übernimmt die Funktion des „Head-Road-Captain“ und Dirk wird „Road-Captain“.

März 2006
Im März war für unser Chapter ein ganz wichtiges Ereignis, dass Directors-Meeting auf "Malle". Dort wurde unserem Director Horst verkündet, dass unverschuldet dealerlos gewordene Chapter von Mörfelden aus direkt betreut werden. Wir bleiben offizielles H.O.G.-Chapter.

April 2006
Saisonauftakt des RRC mit dem „Bikewaschtag“ beim Safety-Officer Ulli, 10 Mann aber nur ein Motorrad, wegen des anhaltenden Regens. Das war Samstag, am Sonntag der Saisonstart zum DRK nach Mettmann mit einem Crash-Kurs in „Sofortmassnahmen am Unfallort“. Weiter unter der Überschrift „Sicherheit“ ging es beim Sicherheitstraining des „Safety-First-Teams“ /Oberhausen.

Mai 2006
Im Mai waren wir bei den Charity-Activitäten in Köln und in Düsseldorf, sowie beim Ruhrpott-Run des Ruhrpottchapters. Diethard gibt die Funktion des „Head-Road-Captain“ aus persönlichen Gründen ab.

Juni 2006
Ausfahrt zum Teutotreffen, bzw. 10-jähriges des Bielefeld-Chapters und nach Aachen zum Sunset-Chapter (Brandstifter, bzw. rund um den Brander-Stier).

Juli 2006
Fussball-WM und Ulli’s Geburtstag als Highlight, dazu noch die Orientierungsfahrt des Thousand Hill Chapters / Hagen.

August 2006
Am 13.August war zum dritten Mal unser Event „Rhein-Ruhr-Chapter-meets-friends“ mit anschließenden sehr guten Kritiken im „Syburger“, der „Biker’s News“ und in der „Biker’s Power“. Tolle Teamleistung und Geld für unsere Charity-Aktion.

September 2006
Aktion zum 10-jährigen Geburtstag der Duisburg Dockers im Schwelgern-Stadion. Eindrucksvolles Bild und ein schönes Erlebnis war die Fahrt zum Stadion mit ca. 70 Bikes und das in der alten Industriekulisse der ThyssenKrupp Steel AG.

Oktober 2006
Harley-Treffen in Kamp-Lintfort und das „fette RRC-Wochenende“, freitags Stammtisch, samstags Scheckübergabe an Dr. Seiffert, sonntags Saisonabschlusstour zum „Prickingshof“ nach Haltern.

November 2006
„Scheiß-Wetter-Tour“ nach Issum organisiert vom Cactus-Chapter aus Düsseldorf, allerdings wieder einmal trocken und bei angenehmen Temperaturen.

Der 30.000ste Besucher auf unserer Homepage.

Aber es gab noch mehr Highlights:

- Eröffnung bei Thunderbike in Hamminkeln mit 17 Harleys
- Open House des Harley-Davidson Händlers in Bochum
- Osterfeuer in Remscheid
- Pfannkuchenessen bei Pitty; müssen wir wieder machen!
- Magic-Bike-Rally Rüdesheim
- Sabine’s superschöne Tour durchs deutsch/holländische Grenzgebiet
- Ausflug ins Bergische mit Nora und Dirk’s Besuch aus Australien
- Directors-Geburtstagstour ins Münsterland zu seinen Eltern
- Besuch beim Kempen Chapter in Belgien
- Oldtimertreffen in Brügge, super aufgemachte Caddys, Corvette etc.
- Abgebrochene Regentour nach Issum mit Wespenattacke auf Rolf
- Biketoberfest beim Niederrhein Chapter
- Harley & Co Messe in Rheinberg
- Braunkohle Tagebau, Neusser Skihalle und Düsseldorfer Rheinpromenade
- „Harte Männer Tour“ nach Rosmalen/NL zur Motorrad Messe 

und zusätzlich 10x Stammtisch, Weihnachtsfeier, macht übers Jahr gesehen mehr als 40 Ereignisse, dazu noch Ürzig, Edersee Meeting, Hamburger Harley Days und Faak mit Chapter Präsenz.

Wenn in einem Club so viel los ist, das spricht sich das natürlich herum, dann wird in Printmedien darüber berichtet und man interessiert sich für uns.

Wir unternehmen was, fahren viel und sind ein netter Haufen, so sagt man.

Davon konnten sich auch die im Jahr 2006 aufgenommenen Member überzeugen:
- Ramona und Peter
- Margot und Axel
- Silke und Rolf
- Muck
- Gaby und Jürgen

Das Chapter haben zum Ende 2006 verlassen:
Doris und Diethard G.

Ziele 2007
Wir werden gemeinsame, mehrtägige Chapter-Ausfahrten organisieren.

Die Member verpflichten sich dafür zu sorgen, dass die bisherige Toleranz und der Respekt untereinander erhalten bleibt, dass wir weiterhin friedlich und freundschaftlich miteinander umgehen, familienorientiert und mit Umgangsformen, die es erlauben, dass sich auch Ladies in unserem Kreis wohl fühlen.

Zurück

Member Login

User Online

Aktuell sind 75 Gäste und 2 Mitglieder online

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.